IMT News

18. July 2017

Publikation „Digitalisierung der Bildung“ in der Schriftenreihe des IMT erschienenen

In der Schriftenreihe des IMT ist der zwölfte Band "Digitalisierung der Bildung. Warum und wie lernen wir ein Leben lang? Forschungsergebnisse zur Online-Weiterbildung im Tourismus. Bedeutung – Erwartung – Nutzung" von Lars Rettig erschienen.

In dieser Publikation wird das lebenslange Lernen im Rahmen der zunehmenden digitalen Anreicherung unserer Lebensbereiche untersucht. Die Lern- und Arbeitswelten verändern sich und damit auch die Anforderungen an Aus-, Fort- und Weiterbildung. Immer mehr Wissen ist verfügbar, gleichzeitig schrumpft die Zeitspanne, in der es aktuell bleibt. Lebenslanges und digitales Lernen wird so nicht nur zur Notwendigkeit für jeden Einzelnen, sondern auch zwingend erforderlich für Unternehmen, Branchen und ganze Regionen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Der Autor widmet sich auf Basis theoretischer Ansätze aus Psychologie, Pädagogik und Ökonomie der Frage, wie und warum wir lernen. Er untersucht darauf aufbauend mit qualitativen Experteninterviews, welche Bedeutung Online-Weiterbildung im Tourismus hat.

Erforscht wurden die in diesem Buch dargestellten Fragestellungen im Rahmen des Vorhabens "Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort (LINAVO)". Dieses Projekt wird an der Fachhochschule Westküste mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen FKZ 16OH12030 gefördert.

Weitere Informationen zur Schriftenreihe des IMT finden Sie hier.