Konzept zur Qualifizierungsoffensive im Tourismus im Gebiet der LAG Westküste

Projektbeschreibung

In der Tourismusbranche ist in den vergangenen Jahren eine zunehmende Intensivierung des Wettbewerbs in bisher unbekannter Dynamik zu verzeichnen. Ein zentraler Baustein und wesentliche Voraussetzung einer zukünftig positiven Entwicklung des Deutschlandtourismus ist der Aspekt der Qualifizierung.

Auch im Gebiet der LAG Westküste an der schleswig-holsteinischen Nordsee ist der hohe Stellenwert des Produktionsfaktors Mensch erkannt und auf Initiative des Dithmarschen Tourismus e.V. ein Projekt zur Qualifizierung der Mitarbeiter lokaler und regionaler Tourismusstellen im Gebiet der LAG Westküste entwickelt worden. Im Zuge des Projektes wurde zum einen eine gesamtkonzeptionelle Grundlage für die Qualifizierung der Beschäftigten in den Tourismusstellen erarbeitet. Zum anderen wurde basierend auf bisherigen Kenntnissen sowie den erarbeiteten Konzeptinhalten eine Reihe von ausgewählten Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen in der Zeit von Oktober 2007 bis März 2008 angeboten und durchgeführt. Aufgrund der großen Nachfrage wurden über die geplante Anzahl an Seminaren hinaus Zusatztermine für einige Seminare angeboten (mehr Informationen).
Angesiedelt war das Projekt im Schnittstellenbereich von Qualifizierungsforschung und Weiterbildungsberatung, -vermittlung sowie -durchführung. Nähere Informationen zu den Weiterbildungsveranstaltungen wurden in der Broschüre "Die nächste Saison kommt bestimmt!" zusammengestellt. Diese steht hier als Download zur Verfügung.

 

Projektlaufzeit

29. September 2006 – 31. März 2008

 

Finanzierung

Finanziert wurde das Projekt mit Mitteln des Dithmarschen Tourismus e.V., der Fach­hochschule Westküste, des Förderforums der Fachhochschule Westküste e.V. sowie aus Teilnehmergebühren. Kofinanziert wurde das Projekt mit Mitteln des Förderprogramms LEADER+.

 

Projektbearbeitung

Dipl.-Kffr. (FH) Antje Vettelschoß

  

Bezugsquellen Broschüre
Broschüre "Die nächste Saison kommt bestimmt!" (pdf, 0,67 MB)