Jetzt für das Wintersemester bewerben: 30.04. bis 15.07.2019

Analyse des Tagestourismus anhand von Mobilfunkdaten

Projektbeschreibung

Der Tagestourismus stellt die wichtigste Säule des Hamburger Tourismus dar. Jedoch mangelt es bislang an Daten, die Aussagen über die Frequentierung einzelner Stadtteile, das Volumen der ausländischen Tagesgäste sowie die saisonale Verteilung des hamburgischen Tagestourismus erlauben.

Das Projekt stellt die Nutzung passiver Mobilfunkdaten zur Messung von Touristenströmen in den Fokus. Anhand der Analyse anonymisierter Mobilfunkdaten von Hamburg-Touristen soll u.a. aufgezeigt werden, wie sich Tagestouristen im Monatsverlauf auf die verschiedenen Stadtteile Hamburgs verteilen, wo sie herkommen und wie die Bewegungen zwischen den Stadtteilen sind. Ziel des Projektes ist die Überprüfung der Anwendung von Big Data für die Tourismusstatistik. Dazu wird sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom, der Motionlogic GmbH und in Abstimmung mit der Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit passiver mobiler Positionierungsdaten bedient, welche neben den Geodaten zusätzlich auch anonyme Informationen aus dem Customer Relationship Management der Telekom beinhalten und bevölkerungsrepräsentative Hochrechnungen erlauben.

Projektbearbeitung

Das Projekt wird in Kooperation mit der Deutschen Telekom und der Motionlogic GmbH umgesetzt.