Publikationen

Die Bereitstellung gewonnener Erkenntnisse aus der angewandten Forschungsarbeit des Instituts für Management und Tourismus ist ein zentrales Anliegen, um den Auftrag der Hochschule zum Wissenstransfer gerecht werden und um einen wissenschaftlichen Output für die scientific community erzielen zu können. Neben Lehrprojekten mit Praxispartnern oder durch Vorträge haben das IMT sowie die Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Tourismus zahlreiche Artikel, Monografien oder Sammelbände veröffentlicht. Seit dem Jahr 2007 gibt des Institut auch eine eigene Schriftenreihe heraus (Herausgeber Christian Eilzer, Prof. Dr. Bernd Eisenstein, Prof. Dr. Wolfgang Georg Arlt), in der eigene und Arbeiten externer Autoren publiziert werden. Nachfolgend finden Sie einen Überblick zu

Aktuelle Publikationen

Band 13

Demografischer Wandel und Barrierefreiheit im Tourismus: Einsichten und Entwicklungen – Ergebnisse der 2. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft (2017)

Hrsg.: Bernd Eisenstein, Christian Eilzer, Manfred Dörr

Der Sammelband enthält die Beiträge der „2. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft“. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Tourismus. Die Autorinnen und Autoren thematisieren dabei Chancen und Herausforderungen barrierefreier touristischer Angebote und eines „Tourismus für Alle“. Aufgezeigt werden Wege und Beispiele der Umsetzung eines „Tourismus für Alle“, etwa die Umsetzung im ländlichen Raum oder die Zertifizierung barrierefrei gestalteter Angebote. Ebenso beleuchtet das Buch das Verhalten von älteren Reisenden, die Rolle des demografischen Wandels für den Wandertourismus, Anforderungen an barrierefreie Webdesigns im Tourismus und die Wahrnehmung von barrierefreier Infrastruktur aus Sicht der Gäste.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Marktforschung für Destinationen

Marktforschung für Destinationen. Grundlagen - Instrumente - Praxisbeispiele

Hrsg.: Bernd Eisenstein

Auch im Management von Destinationen sind zuverlässige, branchengenaue Marktkenntnisse elementare Voraussetzung für richtige Entscheidungen der Führungskräfte und zielgerichtetes Handeln der Marketingverantwortlichen. Die erfolgreiche Wahl von Handlungsalternativen zur Destinationsentwicklung bedingt eine aktuelle und entscheidungsrelevante Informationsgrundlage. Welche Methoden und Instrumente destinationsspezifischer Marktforschung sich zur Bildung einer belastbaren Informationsbasis bewähren, zeigt Bernd Eisenstein in seinem speziell konzipierten Praxisbuch. Die verschiedenen Beiträge von erfahrenen Autorinnen und Autoren lassen Sie die Bandbreite praxisgerechter Destinationsmarktforschung erschließen: Pflichtlektüre für Fachkräfte und Entscheider aus Tourismuspolitik, Destinations- und Regionalmanagement sowie Studierende entsprechender Fachgebiete.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelles